Wozu braucht man eigentlich Sicherheitsschränke?

Diese Frage hat sich der eine oder andere vielleicht schon einmal gestellt. Sicherheitsschränke haben durchaus ihre Existenzberechtigung, denn sie dienen dazu bestimmte Dinge geschützt aufzubewahren. Dabei geht es in erster Linie um Medikamente sowie leicht entzündbare oder wassergefährdende Stoffe. Sicherheitsschränke schützen zum Beispiel leicht entflammbare Stoffe vor einer Selbstentzündung durch direkte Sonneneinstrahlung. Sie ermöglichen es zudem, daß die jeweiligen Stoffe nahe dem Arbeitsplatz gelagert werden können, wo sie benötigt werden. Doch auch in Sicherheitsschränken dürfen nicht einfach alle möglichen entzündbaren Stoffe einfach so eingelagert werden.

Für Sicherheitsschränke sowie die Lagerung entzündbarer Flüssigkeiten gibt es zahlreiche rechtliche Grundlagen, die beachtet werden müssen. Oberstes Ziel ist immer die Vermeidung von Gefahren für die Gesundheit und das Leben von Mensch und Tier in der Umgebung.

Folgende gesetzliche Bestimmungen sind dabei u.a. zu beachten:

GefStoffV, Anhang I, Abschnitt 1.5 “Lagervorschriften”
BetrSichV, Anlagen für entzündbare Flüssigkeiten
TRGS 510 “Lagerung” / TRbF 20 “Läger”
BetrSichV mit Technischen Regeln TRBS 2152 ff.
DIN EN 14470-1 “Sicherheitsschränke für brennbare Flüssigkeiten”
TRbF 20 “Läger”, Anhang L
TRGS 526 “Laboratorien”
EX-RL- Beispielsammlung 2.2.8
DIN EN 14470-1 “Sicherheitsschränke”

Die brandschutztechnischen Anforderungen an Sicherheitsschränke richten sich nach speziell nach folgenden Richtlinien:

TRbF 20, Anhang L,
TRGS 510 Anlage 3 und
DIN EN 14470-1

Ein Sicherheitsschrank ist nicht einfach nur ein Stahlschrank wie jeder andere. Er besitzt häufig spezielle Einrichtungen wie ein sich selbstschließendes Lüftungssystem im Brandfall, diverse Lüftungszu- und -abflüsse und auch eine Abnahme der Gesamtkonstruktion durch eine anerkannte Materialprüfanstalt ist für Sicherheitsschränke zwingend erforderlich. Bei vielen Gefahrstoffschränken ist auch eine Absaugung der Luft mit entsprechender Zirkulation vorgeschrieben, damit diese Schränkung für die Lagerung bestimmter Gefahrstoffe genutzt werden dürfen. Dafür gibt es in der Regel spezielle Ventilatoren, die für eine ausreichende Luftzirkulation sorgen.

Ein Sicherheitsschrank ist also mehr als nur ein herkömmlicher Stahlschrank. Er erfüllt wichtige Funktionen. Vor dem Kauf eines solchen Sicherheitsschrankes sollte man sich genau informieren und dabei abklären welcher der Schränke für die eigenen Bedürfnisse geeignet ist. Das BBTEC-Team steht dabei auch gerne telefonisch beratend zur Seite, damit der richtige Sicherheitsschrank zum Einsatz kommt und es später kein böses Erwachen gibt.

Please follow and like us:
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial