Sichere Lagerung für Fässer

Es gibt Betriebe und Einrichtungen, da muss die Sicherheit ganz oben auf der Prioritätenliste stehen, denn dort wird oft mit flüssigen Materialien gearbeitet oder gehandelt, die sehr gefährlich für den Menschen sind. Viele dieser Flüssigkeiten werden in Fässern gelagert.

Diese Fässer müssen natürlich auch ordnungsgemäß gelagert werden und dürfen nicht einfach so herum stehen. Natürlich kommt es auch auf den Inhalt der Fässer an, aber viele müssen in speziellen Fässerschränken gelagert werden. Diese Schränke sind auf unterschiedliche Art und Weise aufgebaut. In manchen Schränken kann man die Fässer liegend lagern, in manchen stehend.

Das Besondere an einem Fassschrank ist die darin integrierte Auffangwanne. Natürlich kann eine solche Wanne nicht den kompletten Inhalt mehrerer Fässer auffangen, wenn diese kaputt gehen, aber dafür sind diese Schränke und Wannen auch nicht gedacht. Sollte aber ein Fass ein Leck haben und die Flüssigkeit nur langsam austreten, so dass man es auch bemerkt, dann ist die Auffangwanne ein guter Schutz und man hat die Möglichkeit die Flüssigkeit umzupumpen oder das Fass zu versiegeln, ohne dass gleich die anderen Stoffe und Materialien im Fassschrank Schaden nehmen.

So ein Fassschrank sollte immer gut belüftet sein, wenn sich gesundheitsschädliche Materialien darin befinden. Zum einen befinden sich oft in den Türen Lüftungsschlitze, aber man kann auch über einen Abluftstutzen, der sich oben in der Schrankdecke befindet, eine externe Belüftung durchführen. Ist eine Belüftung nicht sichergestellt, könnten sich giftige Gase entwickeln, die dann demjenigen schaden, der als nächstes den Schrank öffnet.

Please follow and like us:
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial